2022-01-26 Tomar

Wir sind nun wieder ins Innland gefahren,(ungefähr 100km westlich von Lissabon), in der Hoffnung, dass sich hier nicht so viel Touristen einfinden.

Die Stadt Tomar stellt den Campern einen kostenlosen Stellplatz in einem parkähnlichem Gelände zur Verfügung – sehr großzügig. So ca. 20 WoMo aller Nationalitäten verteilen sich in dem grünen Gelände. Am Eingang wurde ein Corona Testcenter eingerichtet und so finden sich tagsüber etliche Portugiesen zum Test ein.

TOMAR – Im Jahr 1147 eroberte der erste König von Portugal Alfonso das Gebiet von den Mauren zurück und übergab es dem Templerorden. Gualdim Pais, der berühmte Meister des Templerordens gründete Tomar 1160.

Mit der Auflösung des Templerordens übergab König Dinis 1312 dem portugiesischen Christusorden, dem Nachfolger der Templer, die Stadt. Schon zu dieser Zeit gab es eine jüdische Gemeinschaft, die einen großen Zuwachs erführ, nachdem die Juden 1492 aus Kastilien ausgewiesen wurden.

Bekannt ist die Stadt durch das Christuskloster “ Convento de Christo“ 1162, das zum UNESCO Weltkulturerbe gehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.